Ein Überblick über den Gang des Pferdes

Ein Überblick über den Gang des Pferdes

Pferdegang ist die Art und Weise, wie sich ein Pferd als Reaktion auf die Spannung seiner Hufe auf der Strecke bewegt. Der Gang eines Pferdes kann natürlich, lässig und umständlich oder steif und schnell sein. Pferde können eine Vielzahl von Gängen zur Fortbewegung auf lockerem Boden verwenden, sowohl auf natürliche Weise als auch aufgrund menschlicher Praxis oder künstlichen Trainings. Um den besten Gang für Ihr Pferd zu bestimmen, ist es notwendig zu verstehen, wie jeder Gang funktioniert und warum. Wenn Sie den Gang verstehen, können Sie Ihr Pferd beim Reiten besser pflegen.

 

Gang bezieht sich auf den Weg, den das Pferd nimmt, wenn es sich von einem Punkt zum anderen bewegt. Es ist ein Prozess, der aus einer Reihe von Bewegungen besteht, die das Körpergewicht, die Schrittlänge und den Beinwinkel am Bleifuß verbinden. Diese Komponenten bilden eine sanfte, fließende Bewegung, die als Gang bezeichnet wird. Die Gangmuster eines Pferdes variieren stark je nach Art der Aktivität. Reisen erfordert, dass sich ein Pferd mit geringstem Aufwand bewegt. Übung erfordert auch, dass das Pferd kurze, qualitativ hochwertige Schritte macht, die als Trainings- und Renngang bezeichnet werden.

 

Alle drei Gangarten trainieren das Pferd, mit geringstem Aufwand in jede Bewegung ein- und auszusteigen. Es gibt einige Faktoren, die den Gang eines Pferdes beeinflussen. Dazu gehören das Wetter, das Gelände und das Verhalten des Pferdes. Einer der größten Einflüsse des Gangs ist der Winkel, in dem die Beine des Pferdes beim Gehen gedreht werden. Wenn sich die Füße des Pferdes entlang der Strecke bewegen, ändern sich ihre Winkel und auch ihr Gang.

 

Die drei Hauptgänge sind natürlich, trainiert und Leistung. Natürliche Gangarten sind im Allgemeinen mit normalen Übungsroutinen wie Traben, Springen und Schneiden verbunden. Ein Beispiel für einen natürlichen Gang wäre der natürliche Rhythmus eines Trabes; Übungen wie Jockeys und andere Pferdesportler sind gute Beispiele für das Training des Pferdes. Wenn das Pferd in den Übungsgang tritt, zieht das Gewicht des Körpers an den Vorderfüßen nach unten. Dies hält das Körpergewicht relativ niedrig und die Pferde schreiten lange und stark.

 

Bei trainierten Gängen muss das Pferd verschiedene Übungsschritte durchlaufen, um seine Gangart aufrechtzuerhalten. Ein Beispiel wäre das Pferd, das flach liegend durch einen Trab geritten wird. Dies ist ein Beispiel für einen trainierten Gang. In diesem Fall würden die Füße des Pferdes in Kontakt mit dem Boden bleiben, während das Pferd ein oder zwei Schritte über die Oberseite seiner Füße machte, während es sich im Sprung vom Trab nach außen bewegte.

 

Leistungsgang beinhaltet eine spezielle Ausbildung des Pferdes für bestimmte Aufgaben. Ein Beispiel für eine solche Ausbildung wäre das Dressurpferd. Dressur ist die Kunst, Pferde zu trainieren, sich mit kleinen Handbewegungen an Hals, Rücken, Beinen und Gelenken eines Pferdes anmutig zu bewegen. Diese Kunstform war in Europa beliebt, bevor die Amerikaner Reitkurse besuchten.

 

Alle Bewegungen des Pferdes beginnen mit der Art und Weise, wie das Pferd seinen Körper durch den Raum bewegt. Das Pferd muss zuerst den Gang oder Schritt festlegen, den es verwenden wird, und dann muss es seine Bewegung verlangsamen, um diesen Gang herzustellen. Wenn das Pferd über die Länge seines Schrittes voranschreitet, muss es die Geschwindigkeit seines Gangs erhöhen, wenn es sich dem Ende seines Schrittes nähert. Dies erhöht die Kraft, die auf die Rückseite des Pferdebeins ausgeübt wird.

 

Eine vollständigere Beschreibung des Gangs bietet das englischsprachige Wörterbuch. Gang ist definiert als das angeordnete Bewegungsmuster eines Knochens oder Gliedes über der Erdoberfläche. Es wird nicht nur verwendet, um zu beschreiben, wie sich ein Pferd bewegt, sondern auch, wie die Muskeln, Bänder und Sehnen bei der Bewegung der Beine und Gelenke koordiniert werden. Es steckt so viel mehr dahinter als nur die Gangart, die das Pferd während seiner täglichen Arbeit vollendet. Pferdebesitzer sollten sich eine Auszeit nehmen, um alle Teile der Anatomie des Pferdes kennenzulernen und zu erfahren, wie sich diese miteinander verbundenen Teile bewegen, um den vollständigen Gang zu erzielen, der auf den Bildern der Pferde zu sehen ist.

Add Comment