Wie man Entwicklungsstadien identifiziert und wie man damit umgeht

Wie man Entwicklungsstadien identifiziert und wie man damit umgeht

Biologisch gesehen ist ein Kind im Grunde ein menschliches Baby oder zwischen dem Alter der Geburt und der Pubertät, obwohl ein Kind mit bestimmten Geburtsfehlern geboren werden kann. Im Allgemeinen bedeutet die gesetzliche Definition des Kindes einen jungen Menschen unter 18 Jahren, der auch als Jugendlicher bezeichnet wird. In den meisten Ländern beginnt das Alter der gesetzlichen Verantwortung zum Zeitpunkt der ersten Ehe in der Familie, in der Regel wenn das Kind die Pubertät erreicht. Ein Kind kann nach der gesetzlichen Definition auch als ungeborenes Kind bezeichnet werden. Dies kann zwischen den einzelnen Gerichtsbarkeiten erheblich variieren.

 

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Regierungen den rechtlichen Status von Kindern bestimmen müssen. Der erste ist, dass sie bestimmen müssen, ob ein Kind eigentlich ein Kind oder ein Erwachsener ist. Zum Beispiel können Kinder geistig unreif sein, untergewichtig sein oder psychische Probleme haben, die sie daran hindern würden, ihre Rechte als Erwachsener zu verwirklichen. Einige Jurisdiktionen erkennen auch ein Kind als den Status der Angehörigen, an denen die Eltern als ungeeignet für das Anheben eines Kindes angesehen werden. Oft erhalten Erwachsene, die als unterhaltsberechtigt gelten, nicht die gleichen Leistungen wie andere Erwachsene und erhalten nicht die Rechte, die ihre Kollegen genießen.

 

Abgesehen davon, ob ein Kind ein Erwachsener oder ein Minderjähriger ist, haben einige Nationen auch Gesetze zum Schutz von Kindern. Zum Beispiel definiert der Kinderrechtsfonds der Vereinten Nationen Minderjährige als Personen unter 18 Jahren, die nicht in der Lage sind, Entscheidungen zu verstehen und sich an ihnen zu beteiligen, die ihn betreffen. In ähnlicher Weise definiert die Regierung der Vereinigten Staaten einen Minderjährigen als jeden, der normalerweise nicht bei Eltern oder Erziehungsberechtigten wohnt. Viele Nationen haben es zu einem Verbrechen gemacht, zu versuchen, einen Minderjährigen zu beeinflussen, um seine Rechte als Erwachsener zu vermeiden oder aufzugeben.

 

Jede Phase im Leben eines Kindes gilt als Meilenstein. In den frühen Jahren, die als Kindheit bekannt sind, wird das Kind als Baby bezeichnet. Während dieser Zeit wird er / sie viele körperliche Veränderungen und Verbesserungen erfahren, einschließlich Wachstumsschüben, Zahnentwicklung, Bildung des Skeletts und Beginn der Sprache. Später in der Kindheit erlebt das Kind die Pubertät, eine Zeit, in der physische und psychische Merkmale wie die Reife klarer werden. Die Pubertät wird zu körperlichen und Verhaltensänderungen führen, einschließlich der sexuellen Reife.

 

In den letzten Jahren der Kindheit wird das Kind das als Adoleszenz bekannte Stadium erreichen. Während der Pubertät erfährt das Kind die letzten wesentlichen Verbesserungen seiner körperlichen und geistigen Eigenschaften wie Wachstum, Reife und psychisches Bewusstsein. Die Adoleszenz bewirkt den Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenalter. Während dieser Zeit ist das Kind möglicherweise in der Lage, sich angemessen körperlich zu betätigen, hat ein größeres Selbstbewusstsein und eine größere Kontrolle über seine Emotionen und Verhaltensweisen.

 

Ein Hauptanliegen vieler Eltern und pädagogischer Fachkräfte ist es, Schwierigkeiten bei der frühkindlichen Entwicklung zu erkennen und damit umzugehen. Frühkindliche Spezialisten haben Methoden zur frühkindlichen Intervention und Prävention entwickelt. Frühkindliche Interventionen zielen darauf ab, sicherzustellen, dass die geistige und körperliche Gesundheit des Kindes in einem optimalen Zustand ist. Vorbeugung ist besser als Heilung. Frühkindliche Spezialisten konzentrieren sich auf die Förderung eines Umfelds, in dem Kinder in ihrem eigenen Tempo und in einem sicheren Umfeld lernen und wachsen können.

Add Comment